Slide1

Theater als Film: Bilder, die die Welt bedeuten

Werden eine klassische Schauspielinszenierung, Tanztheater oder eine Kunstperformance einfach mit einer starren Kamera abgefilmt, geht das Magische der Live-Situation meist verloren. Doch die Aufzeichnung von Theater und Tanz kann mehr sein als die bloße Abbildung der Bühnenfläche. Der gezielte Einsatz filmischer Stilmittel überträgt die Atmosphäre Ihrer Inszenierung in einen Film.

Durch die Wahl der richtigen Bildausschnitte erhält der Filmzuschauer einen optimalen Blick auf die Performance. Dabei ist ein großer Vorteil des Films, dass er dem Zuschauer Details zeigt, die das Live-Publikum im Theatersaal meist nicht sehen kann. Interaktionen zwischen den Protagonisten werden pointiert und dramatisiert, damit Ihre Darbietung im Film zu einem echten Erlebnis wird.

Um das zu garantieren, werden Shows und Aufführungen bei Live-Mitschnitten aus mehreren Perspektiven aufgezeichnet und am Schneidetisch später effektvoll zusammengesetzt. Auch Stimmen und Musik werden komplett nachbearbeitet und neu gemischt – alles mit dem Ziel, der atmosphärischen Dichte des Originals nachzuspüren.